Über 140 Jahre Bekenntnis zum Standort Schweiz. Highlights aus der bewegten Unternehmensgeschichte

2017

  • Abgasfrei: Das Zweirad-Akkusprühgerät A 50 setzt mit dem leistungsstarken Li-Ion Akku neue Massstäbe hinsichtlich Sprühdauer und Arbeitskomfort. Der Beginn einer neuen Ära!
  • Das Rückensprühgerät REX 15 ersetzt die benzinbetriebenen Motorsprühgeräte. Wie die A 50 ist auch die REX 15 elektronisch druckgeregelt und der Druck ist von 1 bis 10 bar stufenlos wählbar.

2016

  • Praktisch alle 0.5 Liter Handsprühgeräte und 1.25 Liter Druckspeicher-Sprühgeräte verfügen über die innovative 360° Sprühfunktion (sprühen in jeder Position), welche Birchmeier mit dem Foxy Plus 2006 erstmals auf den Markt brachte.
  • Die robuste Vario-Matic 1.25 PE mit integrierter Dosiereinstellung ist die ideale Schaumkanone für die Autobranche, Grossküchen, sanitäre Grossanlagen oder Schwimmbäder.
  • Das Profi Druckspeicher-Sprühgerät Food-Matic 1.25 P ist das erste seiner Art mit Lebensmittelzulassung.

2015

  • Düngen und Giessen in einem: der Aquamix 1.25 V kommt neu mit einstellbarer Dosierung von 0.2 % - 2.0 % auf den Markt. Zudem wird eine Spezialversion für das dosierte Ausbringen von Nematoden lanciert (AquaNemix 1.25 V).

2014

  • Mit der neuen Teleskop-Lanze XL 8 kann eine Arbeitshöhe von bis zu 8 Metern erreicht werden. Sie ist in zwei Versionen erhältlich, zum Sprühen von Flüssigkeit (XL 8 S) oder Pulver (XL 8 D).

2013

  • Birchmeier lässt erneut mit einer Weltneuheit aufhorchen: REC 15, erstes Akku-Rückensprühgerät elektronisch druckgeregelt.
  • Einführung des neuen Rückensprühgerät RPD 15: aussenliegende Pumpe im Pumphebel integriert. Qualitativ hochstehendes aber kostengünstiges Produkt für Privatanwender.
  • Super McProper Plus: Erstes 360° Handsprühgerät für mineralölbasierende Lösungsmittel.
  • Dank Farbcode das richtige Sprüh- oder Schaumgerät wählen. Die Geräte im Industriebereich sind je nach chemischen Anwendungsmittel schwarz, rot oder blau bedruckt.

2004 - 2012

  • 2012: Weitere Spezialisierung und Ausweitung der Produktpalette mit beständigen Sprüh- und Schaumgeräten für Säuren, Laugen und Lösungsmittel.
  • 2011: Weiterer Innovationspreis für das Neuprodukt Granomax (Salz- und Granulatstreuer).
  • 2009: Birchmeier erhält Innovationspreis mit der Weltneuheit Rapidon 6 (Kanister mit Dosierfunktion).
  • Diverse Innovationen (Sprühflasche zum Sprühen in allen Lagen, Dosiergeräte, Schaumgeräte) und zahlreiche Qualitätsverbesserungen, immer unter Berücksichtigung des Qualitätslabels «Swiss Made».
  • Verstärkung der Innovationsanstrengungen und Internationalisierung.
  • 2003/04: Wechsel der Besitzverhältnisse von Bernhard Galliker auf Holding (Hauptaktionär Jürg Zwahlen).

1995 – 2003

  • 1997: Verlegung des Unternehmens von Künten nach Stetten
  • 1995: Die Firma wird mit dem ISO 9001 Qualitätszertifikat ausgezeichnet. Gleichzeitig Restrukturierung und Wechsel von Birchmeier & Cie auf Birchmeier Sprühtechnik AG.

1981 – 1991

  • 1988-91: erfolgten eine Sortimentserweiterung im Bereich Wasserstrahlschneiden sowie die automatische Behälterproduktion, die Automatisierung der Kunststoffblasmaschinen und die Anschaffung neuer Schweissverfahren zur Herstellung der Edelstahlgeräte.
  • Ab 1983: nacheinander Einführung von Neuprodukten wie Druckspeicherspritze «Maya», Rotationsdüsensprühgerät «Birky», diverse Hochdruckpumpen, Baum-Injektion Commander, Rückenspritze LG 15 und Florajet.
  • 1981: Tod von Hans Birchmeier, grosser Patron und Unternehmer (Firmeneintritt 1911).

1977

  • Erster Kleincomputer angeschafft
  • Birchmeier feiert das 100 Jahre-Jubiläum.
  • Im gleichen Jahr erscheint die Neuentwicklung der Senior-Rückenspritze
  • Erste Polyethylen Kunststoff Spray-Matic Druckspeicherspritze.

1952 – 1973

  • 1972/73: Umstellung von Metall- auf Kunststoffbehälter: Kleinhandsprüher «Foxy», Pulverzerstäuber «Bobby» und Super Star 5 L aus Kunststoff.
  • zwei bewegte Jahrzehnte mit diversen Neuerungen/Neuprodukten.
  • 1952 Erste selbstfahrende 4 Rad Spritze.

bis 1950

  • Der ununterbrochene Innovationsgeist der Firma führt von Beginn weg zu kontinuierlichen Produktneuheiten, Neuerfindungen und sogar Weltpremieren im Bereich Sprühgeräte: Bimoto-Motorkolbenpumpe, Spritzbalken, Seniorrückenspritze (mit Patentschrift).
  • 1949 Weltneuheit Rückennebelbläser (mit Patentschrift).
  • 1929 Erste Motorspritze verkauft.

1876 – 1907

  • 1907: J.B. Birchmeier übernimmt die Trost & Cie., neu Birchmeier und Cie.
  • 1889: Eintritt von J.B. Birchmeier als Buchhalter und stiller Teilhaber, Entwicklung der ersten Rebenspritze (modifizierte Holztause als Rückenspritze). Produkte werden vorgestellt und prämiert. Prag 1892, Bern 1895, Hamburg 1897, Lausanne 1910 . 1889 ca. 66 Mitarbeiter.
  • 1876: Firmengründung der Firma als Trost & Cie., Metallwaren- und Lampenfabrik durch J.B. (Johann Baptist) Trost.

Die Reblaus

Bericht der Nationalratskommission betreffend Massnahmen gegen die Reblaus vom 7. Juni 1877